Die ersten zwei Bildelemente

   

Gehen wir einmal davon aus, daß die intelligente Lebensform, die die Botschaft empfangen hat, erkennt, daß es sich bei der Figur in der Mitte des Bildes um eine Abbildung des Absenders handelt:

Teil der Botschaft

Sei dies der Fall, weil sie eventuell sogar einen gleichen oder zumindest ähnlich gebauten Körper besitzt; oder weil sie mit der (paläontologisch ermittelten) Evolution ihres Planeten Vergleiche ziehen kann; oder vielleicht auch nur, weil sie bereits durch den Kontakt mit anderen "Außerirdischen" derartig gebaute Lebensformen kennengelernt hat. Wer weiß...?

Desweiteren können wir mit ziemlicher Gewißheit davon ausgehen, daß unser Empfänger eine technologisch recht hochentwickelte Zivilisation ist, die zumindest die Technik der Radioastronomie beherrscht. (Und das müssen wir, wie schon weiter oben erwähnt, einfach voraussetzen, da sie sonst nämlich nicht die Möglichkeit gehabt hätte, unsere Botschaft zu empfangen).
Eine solche Zivilisation müßte sich (zumindest anfänglich) den gleichen Techniken zur Übertragung und zum Empfang von elektromagnetischen (Radio-) Wellen (über große Entfernungen) bedient haben, wie wir dies momentan tun - sprich also: mit Parabolantennen.

So wäre es recht wahrscheinlich, daß der Empfänger in dem untersten Teil des Bildes die Parabolantenne des Sendenden wiedererkennen wird, mit der einst die im Brennpunkt erzeugten Radiowellen reflektiert und nahezu parallel gebündelt in Richtung Kugelsternhaufen M13 geschickt wurden:

Teil der Botschaft

   

Zurück oder Weiter