Über das Sternbild Herkules

Name Herkules
englische Bezeichnung Hercules
Abkürzung Her
 
Astronomische Koordinaten
Deklination +50° bis +4° (Nord)
Rektaszension 15h 50m bis 19h 00m
 

Karte des Sternbildes Herkules

Besonderheiten
Veränderliche Sterne alpha Her, S Her, SZ Her
Doppelsterne zeta Her, kappa Her, mu Her,
rho Her, u Her, 95 Her
Planetarische Nebel NGC 6210
Kugelsternhaufen M13, M92, NGC 6229
Röntgenquelle Her X-1
 
Die 6 hellsten Sterne
Betha Her (Rutilicus, auch Antilicus) 2.8m var. (Spektralkl. G8)
Zet Her 2.8m var. (Spektralkl. G0)
Delta Her (Sarin) 3.1m (Spektralkl. A3)
Alpha Her (Ras Algethi - Kopf des Knieenden) 3.1m bis 3m.9 (Spektralkl. M5)
Pi Her 3.2m var. (Spektralkl. K3)
Eta Her 3.5m (Spektralkl. G7)
 
Meteorschauer Tau Herkuliden
Schauertätigkeit 19. Mai bis 19. Juni
Maximum 9. Juni (4 Meteore pro Stunde)
 
Mythologie
Der griechischen Sage nach ist Herkules der Sohn des Göttervaters Zeus und von Alkmene, der Frau des Amphitryon. Zeus kam zu Alkmene in der Gestalt ihres Gatten.
Hera, die Gemahlin des Zeus, war natürlich von all dem nicht sehr erbaut; sie brachte es fertig daß Eurysteus der erstgeborene Sohn von Alkmene wurde. Dieser Sohn gab später seinem Halbbruder zwölf Aufgaben, die er zu lösen hatte.
Hinter all diesen Aufgaben steckte Hera, die beabsichtigte, Herkules zu verderben. Sie erreichte jedoch vielmehr das Gegenteil: Herkules wurde dadurch sehr berühmt. So ist sein griechischer Name auch Herakles oder "der durch Hera berühmte". Zuguterletzt nahmen die Götter ihn als einen der ihren auf und gaben ihm Hebe zu Frau.

Welche Version ist schöner?

  Version 1 oder   Version 2

Zurück zu Version 1
Zurück